Windenergie

PROFESSIONELLE FOTO- UND FILMAUFNAHMEN AUS DER LUFT

Windkraft-Anlage mit Drohne inspizieren – damit Windräder sich sicher drehen

Sie müssen Ihre Windenergieanlagen regelmäßig prüfen lassen. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Kontrolle ist aber auch eine wichtige Voraussetzung, um den Versicherungsschutz zu erhalten. Das wissen Sie. Haben Sie bislang die Inspektion durch Kletterteams durchführen lassen? Sparen Sie sich diese zeitaufwändig, teure und gefährliche Maßnahme.

Vorteile der Inspektion Ihrer Windkraft-Anlage mit Drohnen:

  • Günstiger Check:  Sie sparen teure Industriekletterer und eventuelle Gerüstbauten.
  • Prüfung während laufenden Betriebs: Stillstand kostet. Wir fliegen mit Drohnen Ihre Anlage ab, während diese läuft.
  •  Schwer zugängliche Bereiche in hoher Höhe: Drohnen inspizieren Rotorblätter, Turm und Gondel leicht aus sicherer Entfernung.
  • Exakt und effektiv: Exzellente Technik und besonders ausgebildete Piloten liefern sehr genaue Bilder.
  • Veränderungen erkennen: Wir dokumentieren für Sie. So erkennen Sie sofort erste Beeinträchtigungen und können reparieren. Rechtzeitig.

Läuft Ihre Windkraft-Anlage stabil? Liefert sie gut und ausreichend Energie? 

Schäden an Rotorblättern, Turm und Gondel des Windkraftrades entstehen selten von jetzt auf gleich. Sie schleichen sich ein. Anfangs kleine Risse fräsen sich mit der Zeit tiefer ins Material. Dringt irgendwie Wasser ein, erodieren Rotorblätter, platzt die Beschichtung der Oberfläche ab, arbeitet die Windkraftanlage nicht mehr effektiv. 

Von unten, auf den ersten Blick sieht bei Ihrer Anlage alles in Ordnung aus. Doch ist es das wirklich? Erkennen Sie bestimmte Defekte nicht rechtzeitig, kann das teuer werden. Und gefährlich.  

Welche wesentlichen Gefahren drohen für die Windkraftanlage?

  • Blitzeinschlag: Ist der Blitzschutz defekt, kann das massive Schäden nach sich ziehen. Trifft der Blitz die Windkraftanlage direkt, werden meist die Rotorblätter beschädigt oder zerstört. Ein indirekter Blitzeinschlag – der etwas abseits der Windkraftanlage auftritt – führt zur Überspannung und Defekten in elektronischen Bereichen.
  • Brand: Oft lösen Blitzeinschläge Brände aus. Aber auch Überspannungen und Fehler in der Elektronik führen dazu, dass die Windkraftanlage brennt. Brennt es richtig, führt dies meist zum Totalschaden.
  • Vereisen: Eingefrorene Rotorblätter sind deutlich schwerer. Das wiederum kann dazu führen, dass die Mechanik überbeansprucht wird. Sind die Rotorblätter unterschiedlich stark vereist, führt dies zu ungewollten Schwingungen. Im Ernstfall schaltet sich die Anlage dann automatisch ab (Notabschaltung)
  • Lösen von Verbindungen, Risse, Abplatzen des Materials: Halten alle Abdichtungen noch? Geringstes „Verrutschen“ lässt Wasser und Schmutz eindringen. Ebenso feine Risse und Abplatzungen des Materials. All dies wiederum führt oft zu weiteren Defekten. 

Lassen Sie regelmäßig prüfen, ob:

  • die Verbindungen von Turm, Gondel, Rotorblättern korrekt und dicht sitzen,
  • Turm, Rotorblätter und Gondel ohne Risse oder Abplatzungen sind,
  • Materialermüdung droht (dank Wärmebildkameras).

Alle vier Jahre mindestens muss eine Windkraftanlage gewartet werden. In der Regel kontrollieren professionelle Industriekletterer, ob Sturm, Hagel, Schnee, Blitze oder andere Einflüsse Rotorblätter und Turm geschädigt haben. Sie seilen sich teilweise auf mehr als 100 Metern Höhe ab. Nicht ganz ungefährlich. Und für Sie teuer. Denn die Anlage muss dafür in der Regel einen Tag still gelegt werden.

  • Wir prüfen mit unseren Drohnen Ihre Windkraft-Anlagen deutlich schneller – in nur ein paar Stunden.
  • Weiterer Vorteil: Wir erkennen Dichtungsablösungen und andere Defekte bereits bei laufendem Betrieb.
  • Dank hochauflösender Zoom-Kameras und dem Einsatz von Wärmebildkameras erhalten Sie gestochen scharfe, aussagekräftige Aufnahmen.
  • Unsere Piloten sind in der Thermografie gesondert ausgebildet. Sie werten die Daten aus und liefern Ihnen ein exaktes Szenario.

So können Sie rasch und effektiv die richtigen Maßnahmen ergreifen, um die Windkraftanlage frühzeitig instand zu setzen.

Nur, wenn Ihre Windkraft-Anlage einwandfrei läuft, bringt sie ihre gesamte Leistung. 
Vermeiden Sie, dass Versicherungen nicht zahlen und teure Reparaturen anfallen, indem Sie regelmäßig kontrollieren lassen.
Wir prüfen mit hochauflösenden Zoom- und Wärmebildkameras an unseren Drohnen Ihre Windkraft-Anlagen.

EinfachSchnellSicher

Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

Schreiben Sie uns an info@drohnenexpertise.de

Oder rufen Sie uns an: +49 152 – 21 76 67 24

Gemeinsam finden wir heraus, ob wir Sie bei der Kontrolle Ihrer Windkraft-Anlage mit unseren Drohnen unterstützen können.

Über uns

Professionelle Luftbilder und Luftbildaufnahmen mit Drohnen der HighTech-Klasse (Quadro- & Multikopter). Wir filmen und fotografieren in Ihrem Auftrag für Imagefilme, Inspektionen, Dokumentationen, Vermessungen, Monitoring in der Bau-, Immobilien-, Industrie- und Landwirtschaft. Wir liefern Bilder und Videos aus der Vogelperspektive von Hochzeiten, Firmenfeiern und Großevents.  Von Brandenburg und Hamburg agieren wir bundesweit. 

Drohnen Expertise

Inhaber: Steffen Franzeck

Leipziger Straße 8
03238 Finsterwalde

Telefon: (0152) 217 667 24

Social Web